Über mich

Markus Mattzick wurde 1972 in Gießen geboren und wuchs in Mittelhessen auf. Sobald er lesen konnte, verschlang er Bücher und fing bald damit an, eigene Geschichten zu verfassen. Als Jugendlicher verlegte sich das Schreiben dann auf Berichte für die Schülerzeitung, später für ein Stadtmagazin. Die Begeisterung seines Sohnes für Saurier inspirierte ihn zu seiner ersten Veröffentlichung. Die Kurzgeschichte “Julius und der Dinosaurier” ist, mit eigenen Illustrationen versehen, als E-Book erhältlich..

Er studierte Geographie, wechselte in die Gebäudereinigung und Asbestsanierung und wurde dann Informatiker. In diesem Bereich ist er heute als “Product Owner” tätig. Eine seiner Aufgaben ist das Verfassen von ‘User Stories’, Softwareanforderungen, die in Alltagssprache formuliert werden.

Dystopien übten und üben eine große Faszination auf ihn aus. In seinen echten und virtuellen Bücherregalen finden sich Bücher von Stephen King, Dean Koontz, Ken Follett, Michael Crichton, Philipp Vandenberg und Geschichten von Carl Barks. Außerdem mag er Star Wars, Star Trek und die Simpsons.

Neben dem Schreiben ist Musik seine zweite große Leidenschaft: Als Gitarrist und Sänger hat er seit seiner Jugend in verschiedenen Rockbands, Akustikprojekten und solo musiziert.

Mit seiner Patchworkfamilie lebt er im mittelhessischen Hüttenberg, dem Epizentrum des Handkäs‘, den er selbst gar nicht mag. Dort liest, schreibt, musiziert er, schaut Serien und Filme, hört Musik und freut sich über die vielen kreativen Einfälle seiner Kinder und seiner Freundin, die sein Leben nie langweilig werden lassen.