MMMM Markus Mittwoch Manuskript Meeting
Markus‘ Mittwoch Manuskript Meeting Buchbloggerininterview mit @diabooks78

Markus‘ Mittwoch Manuskript Meeting Buchbloggerininterview mit @diabooks78

Ich erhebe für mich ja schon den Anspruch, recht schnell zu lesen. Das verblasst aber, wenn ich sehe, was einige Buchblogger so lesen und Claudia ist eine davon. Unter dem Namen diabooks78 veröffentlicht sie auf verschiedenen Social Media und ihrem Blog Autoren-, Buch-/Reihen- und Figureninterviews. Bei 25 bis 30 gelesenen Büchern pro Monat, den dazu verfassten Interviews und Reviews, komme ich zu dem Schluss, dass Claudia einen Timeturner von Dumbledore erhalten haben muss!

MARKUS: Hallo, danke, dass du dir die Zeit für die Fragen nimmst.

CLAUDIA: Hallo, Markus. Danke, dass ich heute hier sein und mich und meinen Blog vorstellen darf.

MARKUS: Wie viele Bücher liest du pro Jahr?

CLAUDIA: Ich lese sehr viele Bücher pro Jahr. Man kann davon ausgehen, dass ich pro Monat ca. 25 – 30 Bücher lese. Also komme ich so in etwa auf 300 – 360 Bücher pro Jahr.

MARKUS: Du scheinst dich auf kein Genre beim Lesen festzulegen?

CLAUDIA: Das stimmt. Ich lese wirklich jedes Genre bzw. gebe jedem Genre seine Chance. Bisher konnte mich noch keines enttäuschen.

MARKUS: Mit den Figureninterviews, Buchvorstellungen und Autoreninterviews machst du dir richtig viel Arbeit. Wie planst du da deinen Tag?

CLAUDIA: Dieser Tag beinhaltet sehr viel Planung. Zunächst muss ich Autoren finden, die gerne so ein Interview machen würden. Dann versuchen wir, den richtigen Interviewtyp für das Buch und den Autor zu finden. Wenn dies passiert ist, dann erstelle ich den Fragen- und Wunschkatalog für die Autoren. Jetzt liegt es beim Autor, wie lange es dauert, bis ich die Fragen wieder habe. Sind sie wieder bei mir, machen wir uns einen Termin aus, plane alles auf meinem externen Blog ein und gestalte es schließlich mit Canva. Dann programmiere ich alles auf Facebook ein und hoffe, dass alles zur richtigen Zeit erscheint.

MARKUS: Welche Tools nutzt du, um deine Bloggeraktivitäten zu verwalten? Hootsuite? Business.Facebook?

CLAUDIA: Eigentlich nichts. Ich nehme nur das Creative Studio von Facebook, um vorauszuplanen. Instagram und Twitter verwalte ich situationselastisch, ohne Vorausplanung.

MARKUS: Kannst du dich gut von Büchern trennen oder gehörst du zur „in meinen Regalen sind so viele Bücher, da ist kein Platz für Staub“ Fraktion?

CLAUDIA: Hach, eine Frage, die richtig schwer zu beantworten ist. Ich trenne mich nicht von Büchern. Sie werden so lange ins Regal gestapelt, bis wirklich auch mit der Tetrismethode kein Platz mehr ist. Ab und zu wandern allerdings auch Bücher zu meiner Schwester oder meinem Vater, da sie neugierig geworden sind.

MARKUS: Wie sähe für dich die perfekte Kontaktaufnahme durch eine Autorin/einen Autor aus?

CLAUDIA: Da gibt es zwei perfekte Variationen. 1. Ich sehe einen Bloggeraufruf und frage ganz spontan an. Hier stelle ich aber auch gleich klar, dass es nicht einhergehen muss mit einem Rezensionsexemplar oder eines Autorentages, dass dies „nur“ Möglichkeiten meines Blogs sind, die in Anspruch genommen werden können oder halt nicht. Durch nette Gespräche kommen da meist tolle Autorentage zusammen oder ich entdecke wundervolle Bücher und Autoren, die mir sonst durch die Lappen gegangen wären. 2. Der Autor schreibt mich einfach an und ohne gegenseitig irgendwie Druck aufzubauen kommen wir zu einem Ergebnis, das für beide Seiten gut gangbar ist.

MARKUS: Welche Autorin/Welchen Autor würdest du am liebsten mal richtig lange für deinen Blog interviewen?

CLAUDIA: Es gibt da ein paar deutsch- und englischsprachige Autoren, denen ich gerne mal auf den Zahn fühlen möchte. So z.B. Sebastian Fitzek, Bernd Aichner, Veit Etzold, Herbert Dutzler, … oder auch folgende Autoren, doch da bin ich einfach zu feig, oder der Meinung, dass mein Englisch nicht ausreicht, ohne mich zu blamieren: Chris Carter, Simon Beckett, James Patterson, Nora Phoenix…

MARKUS: Hast du dich mal massiv über einen Autor geärgert? Falls ja warum?

CLAUDIA: Oh ja, das gab es auch schon mal. Die Situation, dass man einen Autor oder einen Verlag unterstützt, einem eine Unstimmigkeit auffällt und man dann mit den Worten, dass man den Inhalt nicht verstanden hat, abgekanzelt wird. Einmal wurde ich sogar geblockt, weil ich fünf Jahre nach Erscheinen des Buches einen Plotfehler gefunden habe. Aber wer tot ist, soll es auch bleiben. Ein anderes Beispiel ist, dass man mir vorwarf, dass meine Interviews nichts für die Leser wäre und ich meine Zeit besser nützen soll. Aber das kommt immer mal wieder vor und man lernt, damit umzugehen.

MARKUS: Was war dein schönstes Erlebnis mit einem Autor/einer Autorin?

CLAUDIA: Tatsächlich ein Danke. Man konnte es förmlich spüren, dass hier wirklich die Arbeit, die hinter einem Autorentag gesehen wurde. Oder auch einfach eine Postkarte, die als Dankeschön gesendet wurde (viele wissen es ja schon, dass ich diese sammle und mittlerweile fast über 3000 besitze). Es gibt so viele tolle Sachen und Erlebnisse mit Autoren, dass ich gar nicht alle aufzählen kann. Auch Kleinigkeiten für Autorentage oder zum Geburtstag oder Weihnachten gehören da dazu. Viele virtuelle Freundschaften wurden schon geschlossen.

MARKUS: Welches Buch hättest du gerne selbst geschrieben?

CLAUDIA: Hmm… Da gibt es viele Möglichkeiten. Aber ich wähle J.R.R. Tolkien „Herr der Ringe“

MARKUS: Liest du mit Musik oder muss es still sein? Falls mit: welche?

CLAUDIA: Beim Lesen ist es immer still. Sobald es laut ist, ist es aus mit der Konzentration. Aber wenn ich doch mal Musik habe, dann sind es Sachen wie Maneskin, Snow Patrol, Imagine Dragons oder auch mal die EAV.

MARKUS: EBook oder eines aus Papier?

CLAUDIA: Was mir gerade in die Hand fällt. Ich mag ebooks, aber meine Regale sind auch voll mit Büchern aus Papier.

MARKUS: Welches Buch hast du als Letztes gelesen?

CLAUDIA: Das war das „Luft an Land“ von Lili B. Wilms. (Stand: 29.8.2021)

MARKUS: Welches Buch hast du nicht fertiggelesen?

CLAUDIA: „Der Todesmarsch“ von Stephen King

MARKUS: Abschließende Worte?

CLAUDIA: Danke, dass ihr auf meinem Blog, Seite oder Instagram vorbeischaut, euch die Interviews immer noch begeistern können. Und … Vergesst nie, zu lesen, es kann sehr beruhigend sein, in eine andere Welt auszubrechen und die Wirklichkeit ein bisschen zu vergessen.

Webseite: https://diabooks78.blogspot.co.at

Facebook Seite: https://facebook.com/diabooks78

Instagram: https://instagram.com/diabooks78

Twitter: https://twitter.com/claudiasbooks78

Pinterest: https://pinterest.at/diabooks78

Lovelybooks: https://www.lovelybooks.de/mitglied/dia78/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.